The Good, the Bad and the Neutral

High noon in der Ukraine, und die Hauptrollen sind verteilt. Die Bösen: Ministerpräsident Janukowitsch, und im Hintergrund als Schattenmann Wladimir Putin. Die Guten: Die von den deutschen Konservativen gesponserte Partei des Vitali Klitschko, die rechtsradikale Swoboda-Bewegung und die Partei der Rent-Grabberin Julia Timoschenko. Und zwischendrin die Neutralen: Die deutschen Medien. Über deren Versagen und die durch sie geschürten Kalte-Kriegs-Reflexe ein hervorragender Artikel von Jens Berger aus den NachDenkSeiten: “Ukraine: Der Qualitätsjournalismus versagt.”

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s